, /

Wanderausstellung zu den Menschenrechten: «Meine Geschichte – mein Recht» 

Die Ausstellung „Meine Geschichte, mein Recht – bewegende Geschichten aus der Schweiz“ vermittelt, wie unverzichtbar die Menschenrechte sind. Denn nicht nur in der Türkei oder in Russland, sondern auch in der Schweiz werden die Menschenrechte zunehmend in Frage gestellt und sind politischen Angriffen ausgesetzt. Der bekannte Luzerner Fotograf Fabian Biasio hat neun Menschen porträtiert, die erzählen, was es bedeutet, wenn die Menschenrechte plötzlich nicht mehr gelten.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Vereine, Organisationen und weitere Interessensgruppen, die ihren Mitgliedern eine attraktive Gelegenheit bieten möchten, beim hochaktuellen Thema Menschenrechte genauer hinzuschauen. Die Ausstellung bildet den Rahmen, um darüber ins Gespräch zu kommen, was die Menschenrechte für jede und jeden von uns bedeuten.

Möchten Sie unsere Ausstellung an Ihrem Wohnort, am Arbeitsplatz oder im Verein zeigen und über die Menschenrechte ins Gespräch kommen? Hier finden Sie mehr Informationen zum Angebot und können die kostenlose Ausstellung online reservieren.

Wir möchten Sie besonders zu Ausstellung, Vortrag und Diskussion im Anna Göldi Museum am Mittwoch 27. September 2017 um 19.30 Uhr in Glarus einladen. Weitere öffentliche Veranstaltungen, an denen unsere Ausstellung gezeigt wird, werden laufend auf unserer Agenda angezeigt.

(Quelle: Geschäftsstelle Schutzfaktor M)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Nehmen Sie an der Diskussion teil.

Schreiben Sie einen Kommentar