Prof. Dr. Farzaneh_Sharafbafi, CEO der Iran Air
, /

Eine brillante Pionierin kann ernten

Eine Studentin kommt einige Minuten zu spät zur ersten Vorlesung ihres Promotionstudiums. Der Professor ist “not amused” und fragt sie vor allen, warum sie glaube, sich das erlauben zu können. Ihre Antwort sollte in die Geschichte der Frauen, die HerStory, eingehen: “Es tut mir leid, ich habe gerade ein Kind zur Welt gebracht.”

Die gerügte Studentin hat als einzige Frau in diesem Bereich ihr Studium fortgesetzt: Farzaneh Sharafbafi, 44 und Mutter von zwei Kindern, ist als erste Iranerin sowohl Ingenieurin (Aerospace) als auch Professorin geworden und ist derzeit eine Sensation in der iranischen Wirtschaft: Seit kurzem amtet sie als CEO und VR-Präsidentin der Iran Air. Nicht nur in der iranischen Wirtschaft, denn auch im Westen ist die Flugbranche immer noch eine Männerdomäne: Nur 6 von 248 Fluggesellschaften werden von einer Frau geführt.

Derb Iran wird in Bezug auf die Rolle der Frau oft mit Saudi-Arabien verglichen. Zu Unrecht? Während man in Saudi-Arabien gerade überlegt, ab wann die Aufhebung des Autofahrverbot für Frauen in Kraft tritt, plaziert die Chefin der nationalen iranischen Linie Aufträge für Flugzeuge, mit denen sie die gesamte Flotte erneuern will.

Müssen wir vielleicht unser Bild von Frauen im Nahen Osten revidieren? «Femallahshift» lässt grüssen…

0 Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Nehmen Sie an der Diskussion teil.

Schreiben Sie einen Kommentar