Beiträge

/

Konzernchefin widersetzt sich Trump

Der US-Autobauer General Motors will trotz der Drohungen des gewählten Präsidenten Donald Trump an der Produktion von Kleinwagen in Mexiko festhalten. Die Autobranche treffe ihre Entscheidungen, wo ein bestimmtes Fahrzeug gebaut werde, mit einem Vorlauf von zwei bis vier Jahren, sagte Vorstandschefin und CEO Mary Barra am Sonntagabend. Gefunden im Tages-Anzeiger.


/