, /

Zeit für die nächste Serie von Entschuldigungen

„Facebook hat mehreren chinesischen Technologiekonzernen Zugang zu Daten seiner mehr als zwei Milliarden Nutzer gewährt. Neben dem weltweit drittgrössten Handybauer Huawei seien dies der Computer-Hersteller Lenovo sowie die Smartphoneanbieter OPPO und TCL gewesen, teilte das weltgrösste soziale Netzwerk in der Nacht zu Mittwoch mit und bestätigte damit einen Bericht der «New York Times».

Die vier seien unter den rund 60 Firmen weltweit gewesen, die auf einige Nutzerinformationen zugreifen durften, nachdem sie entsprechende Verträge mit Facebook unterzeichnet hätten. […] Vor allem die Vereinbarung mit Huawei dürfte der US-Politik ein Dorn im Auge sein.“ («Finanz und Wirtschaft», 6. Juni 2018)    Mehr

0 Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Nehmen Sie an der Diskussion teil.

Schreibe einen Kommentar