Ethik gehört zum Vermächtnis der Antike, und Aristoteles (oben rechts, stehend, auf der Treppe) ist der bedeutendste Vertreter dieses philosophischen Konzepts. Fresko «Die Schule von Athen», Raffael, 1510/1511

Ethics Matter

«Angewandte Ethik» ist ein Konzept der Neuzeit, entstanden auf der Basis der Bürgerrechtsbewegung in den USA, der Erdölkrise 1973 sowie der technologischen Entwicklungen. Das angestrebte Resultat ist, die Konsequenzen unserer Handlungen in unsere Entscheide miteinzubeziehen. Prominentes Beispiel dafür ist der «Club of Rome», der auch Teil der Inspiration für den ThinkTank FEMALE SHIFT gewesen ist.

/

Scheingefechte oder Showdown?

Am kommenden Freitag, 28. April 2017, könnte sich in der obersten Etage der Credit Suisse einiges ändern – es könnte nämlich sein, dass die „kritische Masse“ an Unzufriedenheit sowohl mit den Geschäften […]


/
/

Ethos hat ihr 20-Jahr-Jubiläum gefeiert

Anfang Februar konnte die Stiftung Ethos auf zwanzig Jahre erfolgreicher Tätigkeit zurückblicken. Aus diesem Anlass fand eine Feier unter dem Motto «Als Anleger gestalten wir die Welt von morgen» statt, welchem schon […]


/
/

Der Club of Rome

1968 gründet eine informelle Gruppe unabhängiger Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft weltweit einen Think Tank, der sich vorgenommen hat, Herausforderungen für die Zukunft der Menschheit zu identifizieren. Der italienische Industrielle Aurelio […]


/
/

«Danke, #MerylStreep»

Hier ist sie, die ganze Rede des amerikanischen Hollywood-Stars Meryl Streep bei der Verleihung der Golden Globe Awards, an der sie für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Einmal mehr nutzte sie die Gelegenheit, […]


/
/

Heimlich, still und leise…

Wenn Sie diese Formulierung irgendwo lesen, kommt meistens nichts Gutes danach. So auch am Anfang des neuen Jahres im amerikanischen Kongress. Das fängt ja gut an: Am 2. Januar hat Robert Goodlatte, […]


/