Beiträge

/

Ehrenmorde in Pakistan

Bevor ich einen Newsletter abonniere, muss ich überzeugt sein, dass dieses Abonnement von Nutzen ist: für meine Arbeit, für mich, für jemanden in meinem Umfeld. Nicholas Kristof, einer meiner Lieblingskolumnisten in der New York Times, lädt sein Lesepublikum ein, seinen zweimal wöchentlich erscheinenden Newsletter zu abonnieren, was ich getan – und noch keine Sekunde bereut habe.

Im Gegenteil: Er nimmt kein Blatt vor den Mund, was zur Zeit besonders deutlich wird, wenn er sich mit dem zukünftigen amerikanischen Präsidenten beschäftigt. Aber als weitgereister und engagierter Zeitgenosse interessiert er sich nicht nur für Ereignisse in den USA, sondern für globale Themen und Zusammenhänge, besonders häufig dabei für das Schicksal von Frauen in Entwicklungsländern.

In seiner Jahresend-Kolumne weist er auf einen Artikel hin, der ihn besonders berührt oder betroffen gemacht hat und den er seinen Abonnenten empfiehlt. Diesmal geht es um Ehrenmorde in Pakistan, denen Frauen schutzlos ausgesetzt sind. Aber vielleicht ändert sich hier gerade etwas…


/